Digitales Bautagebuch Volkspark Langendreer

Update vom 3. Januar 2021

Über die Feiertage und den Jahreswechsel ging es auf den Baustellen im Volkspark etwas ruhiger zu.

Im kleinen Park ist die Firma weiterhin mit dem Wegebau beschäftigt. 

Im Volkspark wurde mit der Erneuerung des Spielplatzes begonnen. Hier nutzen wir die kalte und nasse Jahreszeit, damit pünktlich zum Frühjahr eine Nutzung wieder möglich ist.

Ebenso schreiten die Arbeiten am Pergolagarten voran.

Update vom 11. Dezember

Im kleinen Park wird die zukünftige Wegestruktur angelegt.

So erfolgt unter anderem eine Anbindung auf den Hof des Figurentheaterkollegs, in der Mauer zum Figutentheaterkoilleg wird ein Tor vorgesehen. Darüber hinaus wurden in der Woche die erhaltenswerten Bäume von den einengenden Betonrungen befreit.

Im Volkspark fanden die vorbereitenden Tätigkeiten zur Sanierung des Pergolagartens statt. Die alten Beeteinfassungen wurden entfernt, wie auch die Holzabdeckungen der Pergola selber. 

Auch an der Baustelle des Inpoint geht es voran. Der Baukran steht, die Fundamente werden vorbereitet.

Update vom 4. Dezember

Die beiden beauftragten Baufirmen arbeiten parallel an der Erneuerung des Volksparks.

Im kleinen Park standen in dieser Woche Abbrucharbeiten mit großem Gerät im Vordergrund. Die alten Wegebeläge wurden aufgenommen.

Im Volkspark startete die Firma mit den notwendigen Rodungsarbeiten. Aber kein Grund zur Besorgnis: Es werden zum Abschluss der Maßnahme zahlreiche Neuanpflanzungen vorgenommen. 

Digitales Bautagebuch begleitet die Umsetzung der Baumaßnahme im Volkspark

Jetzt geht es los mit der Umgestaltung im Volkspark Langendreer. Zwischen der Lünsender Straße und der Dördelstraße werden ab der 2. Novemberwoche die Bauarbeiten beginnen. Über den Baufortschritt informieren wir Sie regelmäßig mit diesem digitalen Bautagebuch.

Durch den Umbau werden die Eingänge betont und dadurch besser wahrnehmbar. Der Rosengarten wird wieder zum Schmuckstück des Parks, der Pergolagarten wird saniert und erhält neue Beete. Davon werden einige als Hochbeete angelegt, die eine Urban Gardening Gruppe bepflanzen und pflegen will.

Auch der Spielplatz erhält eine Frischzellenkur und wird zu einer Fläche zusammengefasst. Neue Geräte ergänzen dann das Angebot.
Wie vielfach gewünscht, werden im Bereich der heutigen Tischtennisplatten Fitnessgeräte für die sportliebenden Nutzer*innen ergänzt. Tischtennis kann natürlich auch weiterhin im Park gespielt werden.

In dem kleinen Parkteil zwischen der Straße Hohe Eiche und der Lünsender Straße lädt zukünftig ein kleiner neuer Platz mit Bank zum Verweilen ein. Der Weg erhält eine neue Oberfläche und die Stadtwerke installieren eine neue Beleuchtung, die zukünftig bis 22:00 Uhr diesen Bereich erhellen wird.

Während der Bauarbeiten wird es aus Sicherheitsgründen immer wieder zu Sperrungen der Fußwege kommen. Die Stadt Bochum bittet um Verständnis für die Umwege, die während der Bauzeit in Kauf genommen werden müssen. Die Arbeiten werden so zügig wie möglich fertiggestellt.

Das Projekt ist Bestandteil des Maßnahmenpakets Soziale Stadt WLAB und wird gefördert mit Mitteln der EU, des Bundes, des Landes und der Stadt Bochum und hat ein Volumen etwa einer Million Euro.

Die Baumaßnahme auf einen Blick!

Der Volkspark ist der größte gestaltete Freiraum im Stadtteil Langendreer-Alter Bahnhof. Er wurde in den 1960er Jahren im Sinne der Volksparkbewegung errichtet und präsentiert sich in dieser Grundstruktur noch heute.

Bei der Baumaßnahme stehen unterschiedliche Elemente im Fokus: Bessere Betonung und Wahrnehmbarkeit der Eingänge, Aufwertung des Rosengartens, Wiederherstellung des Pergolagartens mit neuen Beeten sowie zusätzlichen Hochbeeten für urbanes Gärtnern. Der Spielplatz wird ebenfalls erneuert und auf vielfachen Wunsch wird es einen Sport- und Fitnessbereich geben.

Auch der kleine Parkteil an zwischen Hoher Eiche und Lünsender Straße wird erneuert. Mit neuen Wegen und Bäumen lädt er zukünftig zum Verweilen ein.

Die Bauarbeiten haben im November 2020 begonnen, die Fertigstellung ist voraussichtlich im Jahr 2022.

>> Zum Download der Planung.

Ermöglicht durch: